Berichte / Fotosammlung

Översee-Gedenken 2017 in Graz

Am 5. Februar wurde beim Grazer Württemberg-Denkmal der Gefallenen und Verwundeten aller beteiligten Kriegsparteien am deutsch-dänischen Krieg im Jahr 1864 gedacht.

Das steirischen Infanterieregiment Nr. 27 hat bei diesem Gefecht heldenhaft gekämpft und kampfentscheidend dazu beigetragen, dass die dänischen Streitkräfte Schleswig-Holstein verlassen mussten.

Die Festansprache hielt Generalmajor Mag. Heinrich Winkelmayer, der in seiner Rede auf die Bedeutung und Sinnhaftigkeit derartiger Gedenkveranstaltungen auch in der heutigen Zeit eingegangen ist.

Delegationen steirischer Traditionsvereine und sächsischer Traditionsregimenter, die den weiten Weg nach Graz nicht scheuten, verliehen der Veranstaltung einen sehr würdigen Rahmen.

Die Zeremonie endete mit dem Abspielen des Liedes „Der gute Kamerad“ und der Kranzniederlegung.

Bilder: G. Mekis ÖSK
Quelle Text: ÖSK Zeitung 1/2016

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert